Nahrungsergänzung

Ist Nahrungsergänzung sinnvoll?

Das ist eine Frage, da gehen die Meinungen sehr weit auseinander.

Die Gegner von Nahrungsergänzungen, sind meistens Leute, die sich zwar theoretisch mit der Materie befasst und sich in diversen Foren umgeschaut haben, aber noch nie selbst solche Produkte getestet haben.

Die haben sich dann ihre Glaubenssätze selbst gebildet, frei nach dem Motto:

“Ich kenne einen, der kennt einen,
und bei dem hat das ja alles nichts gebracht!”

Sie sind dann der Meinung, das Nahrungsergänzung nur Geldschneiderei sei. Doch meistens haben diese Leute nicht mal etwas gegen die Nahrungsergänzungsmittel selber, sondern nur gegen den “Vertriebsweg”, den sie selbst nicht verstehen und nachvollziehen können. Diese Leute sind dann der Meinung, das Nahrungsergänzungsmittel nur so “teuer” sind, damit die Provisionen der Berater bezahlt werden können. Aber das stimmt so nicht und das habe ich auch schon in anderen Beiträgen auf dieser Seite zu erklären versucht.

Für alle Anderen die sich mehr Infos wünschen,
habe ich eine interessante Broschuere gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

 

Wer dazu mehr Infos haben möchte, kann sich wie immer über das Kontaktformular bei mir melden…

Ich wünsche Euch nur das Allerbeste
und macht Euch heute noch einen schönen Tag,
denn dieser kommt garantiert nicht mehr zurück…

 

Euer

Helmut Mönnekes

Colon Formula

Colon Formula ist eine einzigartige Mischung

aus verschiedenen, qualitativ hochwertigen,
löslichen und unlöslichen Ballaststoffen,
sowie wertvollen Kräuterkonzentraten und 
synergistisch wirkenden, nützlichen Mikroflora
(Probiotics). 

 

Keine Nahrungsergänzung ohne
eine vorherige Darmreinigung!

Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen wollen oder müssen, sollten Sie zuvor eine wirkungsvolle aber schonende Darmreinigung durchführen. Ansonsten können Sie Ihr Geld auch gleich zum Fenster rauswerfen.

Warum?

Zum einen, weil sich über Jahre hinweg Ablagerungen im Darm absetzen und die Darmzotten verkleben, was wiederum die Aufnahme von Nährstoffen erschweren oder fast unmöglich machen kann.
In den Nischen und Ecken des Darmes werden Reste des Nahrungsbreies festgehalten und dicken dort kräftig ein. Dieser Vorgang kann soweit fortschreiten, dass schließlich steinartige Gebilde – sogenannte Kotsteine – entstehen und den Organismus wie Fremdkörper belasten.

 

 

Sie  möchten Ihrem Körper wirklich etwas Gutes tun?

Dann nehmen Sie nicht einfach ein paar Nahrungsergänzungsmittel, sondern reinigen Sie Ihren Verdauungstrakt vorher, damit sich die Darmzotten wieder aufrichten können und sich somit die Fläche des Darms wieder vergrößern kann. Die Resorption der Nährstoffe wird dadurch selbstverständlich erhöht und erst dann lohnen sich auch Nahrungsergänzungsmittel.

 

 

<<< Beachten sie auch diesen Link!

 

 

 

 

Ein gut gereinigter Darm führt bei den meisten Menschen schon dazu, dass sie mehr Energie haben und sich insgesamt wohler fühlen.

 

Lesen Sie in dem Artikel von Barbara Simonsohn, wie günstig im Vergleich, diese Darm-Sanierungs-Kur schon immer war >>>
und auch heute noch ist.

 


CO’MED - die Fachzeitschrift für Complementär-Medizin, hat in einem Artikel einen Beitrag von der bekannten Autorin von Sachbüchern zu Gesundheitsthemen Barbara Simonsohn veröffentlicht:
Darmreinigungssysteme_im_Ueberblick

 

 

Diese Darm-Sanierungs-Kur besteht aus 3 einzigartigen Produkten,
1. Colon Formula . . .

. . . und zwei weiteren einzigartigen Produkten, die Sie allerdings nicht mehr im Katalog oder in der Preisliste finden können, da diese hier in Deutschland nicht mehr beworben werden dürfen.

Wenn Sie mehr über die anderen beiden wirkungsvollen Produkte zur Darmreinigung (Darmsanierung) erfahren möchten, schreiben Sie mir über diesen Link eine kurze Mail. Ich sende Ihnen dann weitere Infos über die Produkte und sage Ihnen auch wie Sie sie bestellen können. Denn für diese Produkte darf hier in Deutschland leider keine Werbung mehr gemacht werden.

Wie gesagt, für eine komplette gründliche Darmsanierung werden alle drei Produkte benötigt. Ich selbst benutzte sie 1 x pro Jahr, darf hier auf der Seite aber keine Aussagen über die Wirkung machen. Wie gesagt, ich benutzte sie bisher 1x pro Jahr, aber jetzt bevorzuge ich eine andere natürliche Methode zur Darmreinigung, welche ich hier demnächst auch noch vorstellen werde.

 

 

Sind Life Plus Produkte wirklich zu teuer?

Immer öfter werde ich gefragt, warum die Life Plus Produkte so relativ teuer sind.

Darauf kann ich nur antworten:

„Nicht aufs Design sondern auf den Inhalt kommt es an!“

Und da auch wieder auf den Inhalt der einzelnen Kapseln oder Presslinge – und nicht auf den Inhalt der Dose! (Stückzahl)

Nehmen wir zum Beispiel einmal das Proanthenols (OPC) von Life Plus, dass ist etwas ganz anderes als zum Beispiel der oft angepriesene Traubenkernextrakt.

So wenig wie Vitamin C gleichbedeutend mit Orangensaft ist, so wenig ist OPC identisch mit Traubenkernextrakt, denn damit kann man jeden Stoff benennen, der aus Traubenkernen gewonnen wird, wobei der OPC-Gehalt minimal sein kann.

So wie Vitamin C nach einem genormten Herstellungsverfahren produziert wird, so ist auch OPC ein reiner Stoff, den man aus Pinienrinde, Traubenkernen und vielen anderen Pflanzen gewinnen kann.

Und darum lohnt sich immer ein Blick auf die Tabelle mit den Inhaltsstoffen des Produktes!

Bitte vergleichen Sie es mit Ihrem “Traubenkernextrakt-Produkt”!

 

Wer allerdings immer noch der Meinung ist die Life Plus Produkte sind zu teuer, trotz der hohen Qualität, dem könnte ich noch eine Alternative empfehlen. Bevor Sie jetzt “aus Geldmangel” auf billigere Nahrungsergänzungsmittel oder Multi-Vitamintabletten aus dem Supermarkt zurückgreifen, welche in den meisten Fällen synthetisch hergestellt werden, und die Ihr Körper darum nur sehr schlecht aufnehmen kann, weil diesen synthetisch hergestellten Produkten viele sekundäre Hilfs,- und Botenstoffe fehlen, sollten Sie sich mein Angebot auf dieser Seite einmal anschauen.

 

Knorpelschaden – was kann ich tun?

Kann falsche Ernährung zu Gelenkschäden führen?

Die Maoris, das sind die Ureinwohner Neuseelands, kannten keine Gelenkerkrankungen, sie hatten nicht einmal einen Namen für das Wort Gelenkentzündung.
IMG_3048 Der Hauptbestandteil der Maori-Nahrung bestand als sie noch ihren Traditionen entsprechend lebten und sich ursprünglich ernährten, aus Grünlippmuscheln, die wie zahlreiche Forschungsergebnisse bestätigen, Gelenknährstoffe in Hülle und Fülle enthalten.

 

Mit diesen Substanzen der Grünlippmuscheln, haben die Maoris, ohne es zu wissen, für den Schutz ihres Bewegungsapparates gesorgt.

Allerdings haben sie heutzutage auch die typisch westlichen Konsumgewohnheiten angenommen, und damit ist ihre beschwerdefreie Zeit auch vorbei. :-(

Auch sie hat der Fluch der Zivilisation eingeholt und sie werden mittlerweile genau wie wir von Gelenkproblemen heimgesucht.

Reicht denn die körpereigene Glukosamin-Produktion nicht aus um unsere Gelenke auf Dauer zu schützen?

Mit zunehmendem Alter, bei bestimmten Stoffwechselstörungen, bei Fehlstellungen wie X- oder O-Beinen und bei Menschen, die ihren Bewegungsapparat über lange Zeit stark oder falsch belastet haben, kann es jedoch passieren, dass die körpereigene Glukosamin-Produktion mit dem Bedarf nicht mithält.

So etwas tritt oft und vor allem bei dauerhaft ungesunder Ernährungsweise auf, die Übergewicht zur Folge hat und somit die Gelenke mehr als üblich belasten und den Abnutzungsprozess einleiten.

Dadurch können notwendige Regenerations- und Reparaturprozesse im Gelenk, insbesondere im Gelenkknorpel, ins Stocken geraten. Human walking 3

 

Wenn Sie jetzt vielleicht denken, dann nehme ich den Nährstoff eben mit meiner täglichen Nahrung auf, dürfte das allerdings ist nicht ganz so einfach werden, wie es sich anhört.

 

 

Wer nagt schon an einem Hühnerbein die Knorpelenden ab?

Glukosaminreiches, tierisches Knorpelgewebe oder gar Knochen und Sehnen zählen doch bestimmt nicht zu Ihren Lieblingsspeisen – oder?

Auch Schalentiere wie Muscheln, Hummer, Krebse und Krabben, die ebenfalls große Mengen Glukosamin enthalten, wird wohl kaum jemand täglich in ausreichender Menge essen.

 

Da Glukosamin in unserer Nahrung ansonsten aber eher selten vorkommt, können wir uns aber dennoch schützen, mit speziellen Nahrungsergänzungsmitteln. Da diese Glukosamin und andere wertvolle Nährstoffe für unsere Gelenke, wie z.B. Hyaluronsäure, in konzentrierter Form enthalten, können wir so Versorgungsengpässe in den Gelenken vorbeugen.

 

 

Was macht diesen Aufbaustoff Glukosamin eigentlich so wertvoll?

Wir brauchen Glukosamin, um unsere Gelenke gesund zu erhalten!
Glukosamin ist ein wichtiger Einzelbaustein der Glykosaminoglykankette ist.
Die Glykosaminoglykane sind als natürliche Bestandteile der Gelenkflüssigkeit und der Grundsubstanz des Knorpels einfach unerlässlich für die Gelenke. Sie binden großen Mengen an Feuchtigkeit, die für die Gelenkflüssigkeit und damit für deren Funktion als Schmierung, Schutzfilm und Puffer zwischen den Knorpeln verantwortlich ist. Als Bestandteil der Glykosaminoglykane ist Glukosamin auch am Aufbau von gesunder Knorpelsubstanz beteiligt. Auch hierbei sind wieder die sehr guten wasserbindenden Eigenschaften der Glykosminoglykane wichtig, sie sorgen hier für die richtige Elastizität des Knorpels.

So laufen die Gelenke wie „geschmiert“!

 

Ist nicht genügend Glukosmin vorrätig, besteht die Gefahr, dass kleinere Knorpelverletzungen nicht repariert werden oder der Knorpel zu trocken und spröde wird. Verschleißerscheinungen haben dann leichtes Spiel.

 

Bedenken Sie aber auch, dass auch die regelmäßige Bewegung nicht fehlen darf, sie garantiert, dass Glukosamin in ausreichender Menge in unsere Gelenkflüssigkeit gepumpt wird und von dort aus in den Gelenkknorpel gelangt.

Ein Vortrag von Dr. Joel D. Wallach

Schon vor knapp 20 Jahren hat Dr. Joel D. Wallach in diesem Vortrag auf die Missstände in unserer “hochentwickelten Gesellschaft” hingewiesen.

 

 

Da standen wir kurz vor dem Abgrund, aber heute scheinen wir schon einen Schritt weiter zu sein…

Hier ein kleiner Auszug aus seinem Vortrag:

„Ich hatte 12 Jahre lang eine Praxis in Portland, Oregon, und was ich Ihnen heute Abend mitteilen möchte, sind meine Erfahrungen aus diesen 12 Jahren, in denen ich den Aspekt Ernährung und Nahrungsergänzung bei menschlichen Patienten umgesetzt habe.

Selbst wenn sie davon nur 10 % mitnehmen, ersparen sie sich viel Leid und Geld. Und es wird Ihnen viele Jahre an ihr Leben anhängen. Das können Sie sicherlich nicht erreichen, wenn Sie nichts tun. Also meine sehr verehrten Damen und Herren: Tun sie etwas!“

 

Wenn es Sie interessiert, hier erfahren Sie mehr.

 

 

Joint Formula

Joint Formula,  zählt zu den besten Komplett-Glukosaminformeln auf dem Markt und enthält jetzt außerdem Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes.
Sie fungiert als „Stoßdämpfer“, liefert Feuchtigkeit und verbindet sich mit Kollagen und Elastin zu Knorpeln.

Joint Formula enthält zwei Arten von Glukosaminen (Glukosaminsulfat und N-Acetyl-D-Glukosamin) und Chondroitinsulfat, sowie äußerst wichtige Mineralstoffe.
Alles zusammen dient der Unterstützung und des Erhalts von gesundem, flexiblem Knorpelgewebes, das sich entscheidend auf die Gesundheit der Gelenke auswirkt.

Synergistische Aminosäuren aus hydrolysiertem Kollagen, dem hauptsächlichen im Knorpel vorkommenden Protein und anderem Bindegewebe, unterstützen den Aufbau von gesundem Kollagen und Knorpel.

Joint Formula von Life Plus, bietet derzeit eine der überzeugendsten Glukosaminformeln!

Ist es überhaupt empfehlenswert diese Nahrungsergänzung einzunehmen?

ese Frage können nur Sie selbst beantworten…

070722-152752.jpg

Bei diesem Hobby, kann man sich wirklich keine Gelenkprobleme leisten… aber es müssen ja nicht immer solche Extremsportarten sein.
Wie viele von Ihnen kennen das?
Sie stehen morgens auf und spüren als erstes Ihren Rücken…
dann bei den ersten Schritten, schmerzen die Knie…
und es dauert erst ein paar Schritte, bis man dann endlich wieder richtig “in die Gänge kommt”!

Na, kennen Sie das auch schon?

Dann kann ich Ihnen nur raten: “Helfen Sie sich selbst!” 

Glukosamin oder Chondroitin vollbringen keine Wunder,
denn es sind keine Heilmittel im ursprünglichen Sinne, sondern ein in unserem Körper von Natur aus vorkommender Aufbaustoff, der insbesondere für die Viskosität der Gelenkflüssigkeit und des Gelenkknorpels wichtig ist. Und die Produktion dieses Aufbaustoffs, geht mit zunehmenden Alter immer weiter zurück.

Darum sollten wir uns um unsere Gelenke frühzeitig kümmern!

Mit Glukosamin und Chondroitin können Sie die Gesundheit Ihrer Gelenke erhalten und Verschleißerscheinungen vorbeugen.


Außerdem lässt sich die Substanz bei Gelenkbeschwerden begleitend zu einer Therapie, einsetzen.
Als Nahrungsergänzungsmittel ist Glukosamin und Chondroitin in Tablettenform oder auch als Kapseln erhältlich.
Es wird auch flüssig in Kombination mit anderen Gelenknährstoffen angeboten.

Dann gibt es auch noch Cremes für die äußerliche Anwendung, die Glukosamin und andere Bindegewebs-Nährstoffe enthalten und zur Entspannung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur dienen. Allerdings kann von diesen äußerlich anzuwendenden Produkten nicht erwartet werden, dass das in ihnen enthaltene Glukosamin in ausreichender Menge in die Tiefe der Gelenke vordringt, um dort dem Nährstoffmangel und damit dem Gelenkverschleiß vorzubeugen.

Glukosamin und Chondroitin wird sehr leicht und schnell von unserem Körper aufgenommen und verwertet, wenn wir es ihm als konzentrierte Nahrungsergänzung innerlich zuführen, aber die Gelenk schonenden Effekte setzen wie bei allen natürlichen Mitteln nicht über Nacht ein.

Man sollte aber nach etwa sechs bis acht Wochen regelmäßiger und täglicher Einnahme, die ersten positiven Auswirkungen spüren können.

 



Nahrungsergänzung = Geldschneiderei?

Vor einiger Zeit schrieb mir der Walli…

 

Na ob Pillen schlucken gesund ist?
Ist doch eher Geldschneiderei.

 

Meine Antwort:  Weiterlesen

Was ist das Besondere an…


“diesen” Nahrungsergänzungsprodukten?


Mineralien in Nahrungsergänzungspräparaten liegen in verschiedenen Formen vor:

  • In rein mineralischer oder auch synthetisch hergestellter Form.
    Das ist die preiswerte Variante, die Sie in Supermärkten usw. kaufen können.
    Diese Mineralien kann unser Körper nur sehr begrenzt aufnehmen! Diese Aufnahme wird Bioverfügbarkeit genannt. (Wir reden hier von einer Bioverfügbarkeit von 10-20 %, der Rest wird wieder ungenutzt ausgeschieden. Wir können schließlich kein Eisen und keine Steine essen!)

  • Oder in Bio verfügbarer Form. Immer noch Mineralien, aber von einer Pflanze in eine Form umgewandelt, dass unser Organismus die Mineralien auch aufnehmen kann!  Weiterlesen

Warum die Pharmaindustrie Nahrungsergänzungen bekämpft.

Fachjournalist J. van Lunteren deckt die Hintergründe auf!
Dass er einen hochwertigen Treibstoff für sein Auto braucht,
muss man dem Menschen kaum erklären. Geht es jedoch um
den Treibstoff für seinen eigenen Körper, geht es um seine Nahrung,
dann stößt man – sogar bei vielen Ärzten – auf erstaunliche Unkenntnis.

Hier weiterlesen…

30 Tage kostenlos testen

Tipp des Monats

Jetzt mit tollen Aktions-Angeboten... Kein Einkaufsstress, einfach schicken lassen!

Meine Empfehlung

myTime.de - Wir bringen Lebensmittel.

Sie wollen mehr wissen?

   

Sie haben noch Fragen, bezüglich Vitamine, Mineralstoffe, Gelenkprobleme, Verdauung, Gesundheit allgemein oder zur Ernährung in der Schwangerschaft?

     

Ich bin für Sie da!

Wenn Ihnen noch etwas unklar ist, oder Sie sich über etwas auf dieser Seite nicht ganz sicher sind, dann schreiben Sie es mir.

Ich antworte Ihnen im Regelfall innerhalb von 24 Std. persönlich.

 

Hier Preise vergleichen…

Unfruchtbar?

WdS

"Wunder der  Schwangerschaft"

Das einzige ganzheitliche existierende System, das IHNEN zeigt, wie Sie schnell und dauerhaft Ihre Unfruchtbarkeit heilen, Ihren Körper wieder ins Gleichgewicht bringen und auf natürliche Weise gesunde Kinder zur Welt bringen!

Mehr erfahren...!

Kontaktlinsen & mehr…

Kontaktlinsen und Zubehör extrem günstig. Hier bis zu 70% sparen!